• Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis

Auf dem Weg zur " Erlösung " müssen 7 Himmel durchschritten werden, bevor der 8 Fixstern ...


"Auf dem Weg zur Erlösung müssen 7 Himmel durchschritten werden, bevor der 8 Fixstern erreicht wird, das erwachte Bewusstsein."

Hört sich sehr biblisch an.

Gemeint ist mit Erlösung das Ende der Inkarnationen. Der freie Fluss der Lebensenergie und somit als Begleiterscheinung die freie Entfaltung des eigenen Seins. ( Es gibt etliche Literatur hierzu. Für mich besonders Weg weisend: Werner Hartung's Buch " Heilen mit der geistigen Welt gefallen ".

Das schrittweise Besiegen der inneren Dämonen und eigenen Schatten. Das was wir durch Innenschau, Selbstreflexion nicht erkennen, wird uns in der äusseren Welt begegnen. Finde Frieden in dir und du wirst ihn im Aussen finden. Auch die Erlösung von uns bindender Schwarzmagie, Flüche, Seelenverträge, nicht haltbare Versprechen und Schwüre gehören dazu. Das erwachte Bewusstsein :) Die kontinuirliche Verbindung und Kommunikation auf einer höheren Ebene. Das Gewahrsein und hinter die Schleier der Ilusion Blickende.


"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Saint Exupery Als ein Chakra bezeichnet man kreisförmige Wirbel, oder auch Zentren, feinstofflicher Energien. Beim Menschen laufen die hier abgebildeten 7 bisherigen Hauptchakren entlang der Wirbelsäule. MULADHARA (Wurzelchakra) steht für Sicherheit, sich sicher und geborgen in dieser Welt, in seinem Körper fühlen. Wie die Wurzeln einen Baum, versorgt uns das nach unten geöffnete Chakra von GAIA (unsere Erdenmutter) mit Energie. SVADISTANA (SexualChakra) dem Element Wasser gegeordnet. Ich sehe hier tatsächlich immer einen Teich, dessen Wasser trüb und aufgewirbelt, oder klar, so dass man bis zum Grund sehen kann. Ein Sammelbecken unserer Emotionen ( auch nicht gelebte). Ist hier der Fluss blockiert, steht das Wasser. Ist der Fluss wieder hergestellt, ensteht auch wieder Leben und das Wasser reiner, heller. MANIPURA (Sonnengeflecht) Sitz unserer DurchsetzungsKraft, unseres Willens. Wie stehe ich für mich, meine Wünsche und Bedürfnisse ein? Habe ich den Mut, auch gegen Wiederstände für das was mir wichtig ist durchs Feuer zu gehen? bilden quasi die Basis, sind eher ICH bezogen und sichern unser Überleben. Das ANAHATA ( HerzChakra) befindet sich in der Mitte, ist die Verbindung von innerer ICH und äusserer DU Welt, männlicher und weiblicher Seite, Himmel und Erde. Es ist unser Motor und kann andere Chakren unterstützen. Die dann folgenden Chakren beziehen sich auf uns in der Welt. Vishudda (HalsChakra) wie drücke ich mich aus, sprachlich (sage ich was ich für richtig halte, oder halte ich mich zurück? ), mein Wesen ( zeige ich mich so, wie ich wirklich bin, oder so wie ich meine wie ich wäre, wie andere oder ich mich gern hätten? ) AJNA ( unser drittes Auge, Sitz der Intuition) Über Jahrhunderte wurde in der "zivilisierten und fortschrittlichen" Welt die Intuition ins Abseits verdrängt. Es wurde als eine weibliche Eigenschaft abgetan #Hexenverbrennung, #Hysterie #Scharlatanerie und so weiter. Fakt ist jedoch das jeder Mensch über Intuition verfügt, darauf zu greifen kann und diese wie einen Muskel trainieren kann. Auch haben äussere Faktoren Einfluss auf die Funktion dieses Chakras ( Ernährung, künstlich zugeführtes Fluorid in Zahnpasta und Salz ). SAHASRARA ( Kronenchakra ) unsere Verbindung und Vermittlungsstelle zu unserem hohen Selbst. Kann Informationen aus höherer Ebene empfangen, Channeln, z.B. Informationen unseren Lebensplans betreffend. All Eins Sein.

Hier erklärt ein Wissenschaftler was mit ihm, durch die Beschäftigung mit der heiligen Geometrie, geschah und welche Rückschlüsse er für sich zog. Unbedingt empfehlenswert anzusehen.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now